Sensible Soccer 2006

Sensible Soccer 2006

Schnell, spaßig, skurril: Zurück in der Welt des etwas anderen Fußballs

Sensible Soccer galt Anfang der 90er Jahre als eine der besten PC-Fußballsimulationen. Sensible Soccer 2006 versucht, die etwas anderen Fußballspiele mehr als zwei Jahrzehnte später wieder mit Leben zu füllen. Das Prinzip: einfache Steuerung, irrwitzige Kombinationen und ins Tor eiernde Weitschüsse. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • witziger Arcade-Kicker
  • nette Comic-Grafik

Nachteile

  • nicht realistisch

Herausragend
8

Sensible Soccer galt Anfang der 90er Jahre als eine der besten PC-Fußballsimulationen. Sensible Soccer 2006 versucht, die etwas anderen Fußballspiele mehr als zwei Jahrzehnte später wieder mit Leben zu füllen. Das Prinzip: einfache Steuerung, irrwitzige Kombinationen und ins Tor eiernde Weitschüsse.

In anspruchsvollere Grafiken gesteckt, behält Sensible Soccer 2006 die Spielweise und die Idee der sehr ironischen Fußballsimulation bei. Im Karikatur-Stil nimmt das Spiel nicht nur Brasiliens Star Ronaldinho auf den Arm. Das Fußballspiel selbst nimmt die Simulation auf den Arm. Eher im Arcade-Stil als im Stil der Profi-Simulationen EA FIFA oder Pro Evolution Soccer geht es mit unterschiedlichen Vereins- und Nationalmannschaften auf den Rasen.

Fazit Sensible Soccer nahm und nimmt sich selbst nicht ganz ernst. Gerade deshalb macht das Spiel besonderen Spaß. Und mal ganz ehrlich: Eine Simulation ist die Pflicht, eine Karikatur die Kür. Und die ist den Machern von Sensible Soccer 2006 gelungen.